Donnerstag, 9. Mai 2013

In Memorian Ray Harryhausen

Hallo meine Lieben,

vor 2 Tagen verstarb Ray Harryhausen.
 
 
 
 
Nun werdet Ihr Euch fragen, wer das ist und warum ich Ihn auf einen Tierblog würdige.
Der gute Ray hatte mit Tieren zu tun und zwar mit ganz besonderen Tieren. Hier einige Beispiele.
 
 


 
Und hier seine wohl bekannteste Schöpfung
die Kampf der Titanen Eule Bubo.


 
 
 
Ray war Stop Motion Techniker. Stop-Motion ist eine Filmtechnik, bei der eine Illusion von Bewegung erzeugt wird, indem einzelne Bilder von unbewegten Motiven aufgenommen werden. Sie kommt bei Trickfilmen, aber auch als Spezialeffekt bei Realfilmen zum Einsatz.
Ray war einer der Pioniere der Technik in Filmen. Er erschuf zumeist Monster, aber auch Tiere und Anderes und machte damit Fantastische Filme möglich. Heutzutage nimmt man ja CGI Effekte, wie zum Beispiel in der Herr der Ringe Saga.
Sein Durchbruch erzielte er 1949 mit Panik um King Kong. Im Laufe seines Lebens gab es weitere Filme wie Jason und die Argonauten, Sindbad Filme und auch Panik in New York, einen Film den ich als Kind wirklich geliebt habe.
Sein letztes Werk war auch das bekannteste Werk, der Kampf der Titanen.
 
Hier die Szene mit Bubos ersten Auftritt
 

 
 
Viele große Regisseure der heutigen Zeit wie Peter Jackson (Herr der Ringe) haben sich von Ray inspirieren lassen. Er hat viele Auszeichnungen für sein Lebenswerk erhalten und war ein großartiger Mann. Immer nett, freundlich und zuvor kommend.
 
Machs gut Ray und danke für fantastischen Momente und eine liebevolle verrückte Eule.
 
 
 
Mit lieben Grüßen
Olli
 
 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Because of the massive Spam in the last Days, i activated the Mod Function. So each and ich say EACH Anonym Spam will be deleted before shown on my blog. Enough is enough!

Lys und ich freuen uns aber über jeden lieben Kommentar. :-)