Dienstag, 21. Mai 2013

Kaiserschnurrbartttamarinen Nachwuchs

Hallo meine Lieben,
 
und wieder Nachwuchs im Tiergarten.
Ab heute immer mit ganz informativen Texten, bzw. Pressemitteilung. :-)
 


 
 
 
ERSTMALS KAISERLICHER AFFEN-NACHWUCHS
 
Noch nicht einmal zwei Wochen alt, nur rund 35 Gramm schwer und schon ein kleiner Bartansatz: Der Tiergarten Schönbrunn freut sich über den ersten Nachwuchs bei den Kaiserschnurrbarttamarinen. Am 4. Mai sind nach einer Tragzeit von fast fünf Monaten Zwillinge zur Welt gekommen. Auch für die Elterntiere ist es der erste Nachwuchs. Ein Jungtier ist leider verstorben, das zweite ziehen sie bis jetzt aber erfolgreich auf. Bei Tamarinen werden die elterlichen Pflichten geteilt. „Auch das Männchen kümmert sich fürsorglich um seinen Nachwuchs, trägt ihn am Rücken und überreicht ihn der Mutter zum Säugen“, erklärt Tiergartendirektorin Dagmar Schratter.
 
Erst im Vorjahr ist das Kaiserschnurrbarttamarin-Pärchen Christine und Kasimir in Schönbrunn eingezogen und bewohnt das generalsanierte historische Affenhaus. Diese auffälligen Affen haben ein unverwechselbares Markenzeichen: ihren langen, weißen Schnurrbart. Schratter: „Auch die Weibchen tragen einen Bart und selbst bei dem Winzling ist der Bartansatz schon zu erkennen.“ Ihr Name ist eine Anlehnung an den deutschen Kaiser Wilhelm II., allerdings zeigt der Bart dieser Affen nach unten und ist nicht wie der des Kaisers nach oben gezwirbelt.
 
Der Affennachwuchs klammert sich noch im Fell seiner Eltern fest. Sein Geschlecht war deshalb noch nicht zu erkennen. Ohne Schwänzchen misst der Kleine gerade einmal fünf Zentimeter. Heimisch sind Kaiserschnurrbarttamarine im tropischen Regenwald Südamerikas, wo sie sich vor allem von Früchten, Baumsäften und Insekten ernähren. Zu ihren natürlichen Feinden zählen Großkatzen, Greifvögel und Schlangen. Die Hauptbedrohung geht jedoch von der Vernichtung ihres Lebensraumes aus. Der Tiergarten Schönbrunn beteiligt sich am Europäischen Erhaltungszuchtprogramm (EEP).

Foto 1: Walter Wodal
Foto 2 und 3: Tiergarten Schönbrunn/Norbert Potensky
 
Einen schönen Abend Euch
und nächstes Mal ist Lys auch wieder dabei.
 
Gruß
Olli

Kommentare:

  1. Danke für die Info und supersüssen Fotos. Ach, was ist es doch schön wenn Nachwuchs kommt. Für mich immer ein Zeichen wie wohl sich die Tiere fühlen.


    Hab einen schönen Tag und liebe Grüssle

    AntwortenLöschen
  2. Hi Olli
    Vielen Dank fürs zeigen.
    Das kleine ist allerliebst, schade daß das Geschwisterchen über die Regenbogenbrücke gegangen ist.
    Die Erklärungen sind echt toll.
    Liebe Grüsse von Sylvia
    Danke für deine lieben Kommentare in meinem Blog

    AntwortenLöschen
  3. great !
    Greetings from Poland :)
    Katarzyna


    www.sajuki.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  4. Hallochen lieber Olli !!
    So interessant deine Info ueber diese Affensorte mit Bart wie Kaiser Wilhelm !!!
    Sehr lieb von dir, es uns zu ueberbringen !!!
    Liebe Gruesse dir und DANKE fuer deine Kommentare !!!!!!!

    AntwortenLöschen

Because of the massive Spam in the last Days, i activated the Mod Function. So each and ich say EACH Anonym Spam will be deleted before shown on my blog. Enough is enough!

Lys und ich freuen uns aber über jeden lieben Kommentar. :-)