Sonntag, 9. Dezember 2012

Lys Adventskalender Tür 9

Hallo meine Lieben,
alles Liebe zum 2 Advent.
Hinter Tür 9 verbirgt sich eine besondere Überraschung für Euch.

Hello my dears,
happy 2 Advent.
Today a special surprise, but sorry only in german.

TÜR 9
 
 
Wie es begann...
 

Lys, der Pinguin
 
Irgendwo im fernen Österreich, irgendwo da liegt Wien.
Wien, eine große und alte Stadt, eine Stadt die wunderschön ist, eine Stadt voller Traditionen. Und da liegt Schönbrunn. Gestatten Tierpark Schönbrunn.
Auch bekannt als der älteste Zoo der Welt.
Dort haben viele exotische Tiere aus aller Welt ihr Zuhause gefunden.
Und dort inmitten des Tierparks befindet sich eine Anlage mit einer arktischen Kälte. Eine Anlage mit Wasser und weissen Steinen. 
Und dort lebt Lys. Lys ist ein Königspinguin. Königspinguine sind sehr groß und sehen fast schon majestätisch aus. nur die Kaiserpinguine sind größer.
Lys ist 10 Jahre alt und lebt dort mit seiner Familie. Gelegentlich teilen sie sich das Gehege mit den kleinen Felsenpinguinen, die man an kleinen Federstruwel über den Augen erkennen kann. Zusammen haben sie viel Spaß miteinander.
Eines schönen Tages schwomm Lys alleine durch das große Becken das durch eine Glaswand nach draussen getrennt wurde. Da bemerkte er auf der Treppe davor einen Mann. Der war schwarz angezogen und saß da traurig vor sich hinschauend.
Lys schwomm näher um ihn besser sehen zu können und zog seine Kreise . Der Mann schaute auf und blickte ihn an. Als Lys wieder an ihm vorbei schwamm, wirkte der Mann nicht mehr traurig, sondern eher nachdenklich und dann lächelte er sogar. Er trat an die Scheibe und legte seine Hand daran. Lys schwomm daran vorbei und seine Federn zogen sich am Glas entlang. Der Mann lächelte und ging dann davon, schien noch einmal zu winken.

Es sollten einige Wochen vergehen und für Lys war es ein normaler Tag wie jeder andere auch. Mal wieder schauten ihn und seine Familie lauter fremde Menschen an, aber halt! Was ist das? Dieses Gesicht, das kannte er doch. Der Mann der traurig vor seinen Gehege gesessen hatte, er war wieder da. Und er lächelte, hatte seine Hand an der Scheibe.
Dann drehte er sich um und ging davon. Lys schaute ihm nach.
Einige Zeit später öffnete sich die Tür des Pflegers und Lys war irritiert. Ja gab es denn schon was zu fressen? Nanu, der Pfleger, die Chefin und der traurige Mann?
Die kleinen Felsenpinguine eilten sogleich zur Tür. Fressen, fressen!!! riefen sie, doch es gab nichts. Lys kam neugierig näher.
Der Mann streichelte die Felsenpinguine und dann hob er den Kopf und schaute ihn an. Er lächelte wieder und er machte ein Foto. Dann sagte er so etwas was sich wie "Danke" anhörte. Lys antworte und hob die Kehle und stieß dabei ein kleines Konzert aus.
Dann schauten sich Beide wieder an.
Ein letzter Blick, ein letztes Lächeln, dann ging der Mann davon, schaute sich noch einmal um. Lys war sich sicher, das er ihn nicht zum letzten Mal gesehen hatte. Dies war der Beginn einer kleinen und tierischen Freundschaft.
Einer Freundschaft zwischen Lys und Olli.

Ende
 
Ich bin sehr oft gefragt worden, wie ich überhaupt Lys kennen gelernt habe, bzw. wie ich zu der Patenschaft kam. Dies ist die wahre Geschichte einer besonderen kleinen Freundschaft. Danke an Tanja, die mich zu diesen kleinen Bericht inspiriert hat.
Nun wisst ihr es. :-)
 
Liebe Grüße
Lys & Olli


Kommentare:

  1. ...und danke dir das du sie uns erzählt hast. Eine wunderschöne Geschichte die das wahre Leben geschrieben hat.

    Freundschaft zwischen Mensch und Tier ist das wertvollste was man besitzen kann.

    Dir noch einen schönen Adventsabend und liebe Grüssle

    AntwortenLöschen
  2. Danke Olli das du uns die Geschichte von dir und Lys erzählt hast. Das ist etwas ganz besonderes.
    Liebe Adventsgrüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  3. Danke Olli für die Geschichte, auch wenn sie traurig begann ist etwas besonders Schönes daraus geworden.

    Liebe Abendgrüße im Advent
    Angelika

    AntwortenLöschen
  4. Danke für deine Geschichte.
    Sie lässt gerade Traurigkeit verschwinden ...
    Hab eine gute Woche
    Liebe Grüsse von Sylvia

    AntwortenLöschen
  5. Schön ♥ Und gerade für mich als Neuling auf Deinem Blog gibt sie einen besseren Einblick, danke dafür.

    AntwortenLöschen
  6. Schön ♥ Und gerade für mich als Neuling auf Deinem Blog gibt sie einen besseren Einblick, danke dafür.

    AntwortenLöschen

Because of the massive Spam in the last Days, i activated the Mod Function. So each and ich say EACH Anonym Spam will be deleted before shown on my blog. Enough is enough!

Lys und ich freuen uns aber über jeden lieben Kommentar. :-)